Unternehmerische Verantwortung

Die AWB ist sich bewusst, dass sie als Unternehmen in unserer Gesellschaft eine große Verantwortung trägt. Diese spiegelt sich in dem Handeln der AWB gegenüber unseren Mitarbeitern, der Umwelt, unseren Kunden und unseren Lieferanten wider.

So ist der Großteil der Mitarbeiter der AWB seit vielen Jahren im Unternehmen tätig. Durch regelmäßige externe und interne Schulungen bildet die AWB ihre Mitarbeiter dauerhaft weiter und fördert den internen Wissensaustausch. Die AWB legt einen hohen Wert darauf, ihren Mitarbeitern einen dauerhaft sicheren Arbeitsplatz zu bieten. Zudem arbeitet die AWB aktiv an der Reduzierung von Gefahren für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter.

Mit einem zertifizierten Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001 trägt die AWB ihren Teil zur Nachhaltigkeit bei. Eine kontinuierliche Verringerung der Umweltbelastung durch die Reduktion des Schadstoffausstoßes und des Energieverbrauches sind für die AWB genauso wichtig, wie eine Optimierung der Produktion auf eine schonende Nutzung der natürlichen Ressourcen und eine Verpflichtung zu nachhaltigem Wirtschaften.

Oberste Priorität hat für die AWB die Orientierung an den Ansprüchen und Wünschen unserer Kunden. Das Ziel der AWB ist es, unsere Kunden bei allen Fragestellungen und Problemen als kompetenter Partner zur Seite zu stehen. Das bedeutet auch, dass die AWB wichtige Schritte – wie z.B. eine geografische Expansion – gemeinsam mit ihren Kunden geht.

Mit vielen Lieferanten arbeiten die AWB bereits seit vielen Jahren erfolgreich zusammen. Dies ist auch darauf zurückzuführen, dass die AWB ihre Lieferanten, wo möglich und notwendig, qualifiziert. Zudem setzt die AWB auf ein nachhaltiges Lieferantenmanagement, indem sichergestellt wird, dass diese Rechte von Arbeitnehmer einhalten, ihren Einfluss auf die Umwelt begrenzen und insgesamt die Normen für nachhaltiges Wirtschaften erfüllen.

Die AWB unterstützt aktiv internationale Richtlinien zur Sicherstellung der Menschenrechte (z.B. UN Charta für Menschenrechte), der Rechte von Arbeitnehmern, zur Verhinderung von Kinder- und Zwangsarbeit (z.B. ILO Principles, OECD Guidelines) sowie der Verbesserung von Umwelt und Sozialstandards (z.B. Global Compact).

Die AWB hat Regelungen implementiert, die Diskriminierung verhindern und unterstützt aktiv die Durchsetzung internationaler Richtlinien zur Verhinderung von Diskriminierung.